Samstag, 4. Juni 2011

Coke Sound Up Show: Sunrise Avenue & One Night Only in Köln



Hallo Coke Sound Up Fans!

Sonnenschein, Cadillacs und kreischende Teenies! Bei der dritten Coke Sound Up Show mit Sunrise Avenue und One Night Only im Kölner Mediapark glaubten sich die absolut begeisterten Fans auf den "Hollywood Hills" zu befinden. Die finnischen Superstars Sunrise Avenue gaben sich nicht nur die Ehre, ein Open-Air-Event sondergleichen zu feiern, sondern kamen ganz stilecht in zwei Cadillacs zur Bühne gefahren. Ein besonderes Schmankerl waren auch die gut 5.000 tanzenden Fans, die teilweise lauter sangen als die erfolgreiche Chart-Pop-Band.

One Night Only spielten bereits am Vorabend im Luxor, dem ehemaligen Prime Club und sorgten für eine atemberaubende Clubathmosphäre, die immer mehr zur Rockshow ausartete. Die etlichen deutschen Fans reisten eigens aus München und weiter an, um ihre Lieblinge live zu sehen. Nach der wirklich sensationellen Show standen George, James, Jack, Mark und Dan mehr als zwei Stunden vor dem Club, um Autogramme zu geben und Fotos zu machen. Meine Bilder vom Luxor-Gig gibt's bei Flickr und hier die besten Bilder von der Coke Sound Up Show im Mediapark:



Auf meinem YouTube-Channel findet ihr auch noch One Night Only Livevideos der Coke Sound Up Show von "Just For Tonight" und "Say You Don’t Want It". Und in meinem Interview mit ONO und den Mädels vom y-style Magazin erzählen die „lads“ von ihren musikalischen Einflüssen, Mode-Tipps und was sie machen würden, wenn sie unsichtbar wären. Am Ende beantworten die englischen Coke Hymnen-Schreiber ("Can You Feel It") auch noch zwei Fragen, die ihr mir über twitter geschickt habt.

Schaut euch hier unbedingt meinem Vodcast von der ganzen Show an, in dem ich für euch den ganzen Tag zusammengeschnitten habe. VIVA-Moderator Jan Köppen schwärmte mir während dem Sunrise Avenue Auftritt auch vom Konzept der Coke Sound Up vor und am Ende kommen noch ein paar Fans zu Wort. "We tup, we vibe, we go":



Kurz vor dem Sunrise Avenue Auftritt traf ich im Fotograben Planet N Reporterin Jana, die mit ihrer Freundin sehnsüchtigst das Konzert erwartete. Als ich ihr von den Hardcore-Fans der Finnen erzählte, die schon um 8 Uhr morgens vor den Toren des Mediaparks auf den Einlass um 18 Uhr warteten, setzte sie noch einen drauf: Jana campierte sechs Tage lang vor der Arena Oberhausen, um auch sicher in der ersten Reihe eines Tokio Hotel Konzerts zu stehen! Für die nächste Show mit My Chemical Romance könnt ihr euch wieder auf Planet N als Konzertreporter bewerben!


Im Interview mit Sunrise Avenue Sänger Samu Haber und Gitarrist Riku Rajamaa erzählten die äußerst liebenswerten Finnen über ihren ersten Deutschland-Gig im Kölner Underground, ihre Lieblingsbands The Beatles, Elvis, Kurt Cobain (aber nur ohne Grunge-Pullover) und die Foo Fighters. Erste Pläne für ihre Welttournee mit DJ Ötzi und David Hasselhoff haben sie auch schon verraten ;)



Samus Aufgabe, jedem Konzertbesucher ein Grinsen ins Gesicht zu zaubern, ist ihm dank der außergewöhnlichen Coke Sound Up Show auch sichtlich gelungen. Nach der halbstündigen Spielzeit von One Night Only begannen Sunrise Avenue nach ihrer spektakulären Cadillac-Einfahrt ihr Set mit dem Stimmungs-Rocker "I Gotta Go" und dem Klassiker "Forever Yours". Samu sprach immer wieder mit dem Publikum und setzte voll auf seinen Charme und die Nähe zu seinen Vollblut-Fans. Nach ihrer Durchbruchs-Single „Fairtale Gone Bad“ folgte ein Medley mit etlichen Hits wie "Forever Young", "Grenade", "Choose To Be Me", "Man In The Mirror", "Take On Me" und No One".

"Hollywood Hills" war kurz vor Ende der absolute Höhepunkt des Konzerts, bei dem die Zuschauer wesentlich lauter mitsangen, als es die vom Kölner Ordnungsamt auferlegten Lautstärke-Bestimmungen erlaubten. Ein Highlight war auch die Reggae-Einlage des Sunrise Avenue Keyboarders, der plötzlich im Vordergrund tanzte und mit einem roten Shirt auf dem Kopf ziemlich gut rappte. 



Um Punkt 22 Uhr war das Open-Air-Event dann schon vorbei und die Besucher bekamen am Ausgang wie immer Coke Dosen geschenkt. Nach dem Gig hatten die glücklichen Super- und VIP-Ticketgewinner dann noch die Möglichkeit im RedRoom auf der Dachterrasse des Cinedom Kinokomplexes mit One Night Only und Sunrise Avenue ein paar kühle Getränke zu genießen, das Konzert Revue passieren zu lassen und noch ein paar Autogramme zu erhaschen.

Palina Rojinski und ihr Kamerateam waren natürlich auch wieder unterwegs und zeigen euch am 16. Juni um 20.15 Uhr auf VIVA das einstündige Coke Sound Up Special. Die Wiederholung wird am 19. Juni um 14.15 Uhr ausgestrahlt. Denkt auch daran, bis zum 19. Juni beim Coke Sound Up Hero Contest und dem My interview für die nächste Coke Sound Up Show am 2. Juli in Stuttgart mit My Chemical Romance mitzumachen.

Cheers

Euer Live Reporter



Kommentare:

  1. echt cooler Bericht. überhaupt voll toll das du immer so viele gute filme und fotos machst! danke, es war so genial! :D

    AntwortenLöschen
  2. Klasse Manu! Tolles Interview! Die scheinen sehr nett zu sein. Hier geht's zu unseren Bericht und unseren fotos: http://www.jmcmagazin.de/2011/06/06/sunrise-avenue-bei-der-coke-sound-up-04-06-2011-koln/

    AntwortenLöschen
  3. DJ spins out on Saturday nights. Below are listed a few
    popular pubs where one can chill in Mumbai. The food is decent and the drink specials on Tuesdays include $2.


    My web blog: pub quiz names

    AntwortenLöschen